Finanzbuchhaltung

Das wichtigste Informationssystem jedes Unternehmens

  • Sie sind hier:
  • Steuerberatung
  • >
  • Finanzbuchhaltung

Mehr als "nur" richtige Zahlen

Die Buchhaltung ist das wichtigste Informationssystem jedes Unternehmens. Hier laufen alle wichtigen Daten zusammen: Einnahmen und Ausgaben, Anlagevermögen, Lohn- und Gehaltsverrechnung, Steuerangelegenheiten. Diese Daten geben Auskunft darüber, wie sinnvoll und erfolgreich Ihre Arbeit war - und sie dienen als Grundlage für die Planung (Budgetierung) des kommenden Jahres. Wer sich mit seinen Zahlen auseinandersetzt, erkennt Fehlentwicklungen frühzeitig und kann rechtzeitig reagieren - oder sieht sich in seinen Entscheidungen bestärkt.

Aussagekräftige monatliche Auswertungen sind damit nicht nur ein notwendiges bürokratisches Übel, sondern auch ein wichtiges Planungs- und Steuerungsinstrument. Dieses optimal zu nutzen erfordert effiziente EDV, einigen Arbeitsaufwand und viel Erfahrung. Es gilt die Schnittstelle zwischen Ihnen und uns zu optimieren, so dass ein effizientes Arbeiten auf beiden Seiten ermöglicht wird. Hierzu haben wir insbesondere unter dem Stichwort Digitalisierung wesentliche Aspekte dargestellt und erläutert.

Es sprechen für kleinere Unternehmen einige Vorteile für eine Auslagerung der Buchhaltung: Kosten - etwa für teure Software - entfallen, Ihre Mitarbeiter können sich auf das Kerngeschäft konzentrieren, und Sie haben die Garantie, dass wir Sie schnell, zuverlässig und korrekt informieren.

Die Auslagerung der Buchhaltung sichert auch eine fristgerechte Abwicklung, welche aufgrund der engen und strengen Fristsetzungen für Meldungen an das Finanzamt unabdingbar ist. Gerade in kleineren Unternehmen, in denen zumeist nur ein Mitarbeiter mit Buchhaltungsaufgaben befasst ist, verursachen Urlaub, Krankenstand oder Kündigung des Buchhaltungsmitarbeiters oft ernste Probleme. Ein weiterer wichtiger "Nebeneffekt" ist auch, dass sensible Finanzdaten innerhalb des Unternehmens nur wenigen oder keinen Mitarbeitern bekannt werden.

Vorteile der ausgelagerten Buchhaltung:

  • Niedrige Fixkosten (z.B. Software, Schulungen)
  • Ressourcen werden für das Kerngeschäft frei
  • Garantierte Rechtssicherheit
  • Nutzung aller rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Finanzen werden laufend überprüft
  • Standardisiertes und rasches Mahnwesen
  • Professionelle EDV Unterstützung
  • Schutz sensibler Unternehmensdaten
  • Sicherheit bei Mitarbeiterwechsel oder Mitarbeiterausfall

Soweit die Finanzbuchhaltung innerhalb des Unternehmens erstellt wird, sollte als wesentlicher Bestandteil eine DATEV-Schnittstelle vorhanden sein, damit ein Datenaustausch mit ihrem Steuerberater erfolgen kann. Es besteht häufig auch die Möglichkeit eines Online-Zugriffs des Steuerberaters auf ihr Finanzbuchhaltungssystem, so dass dieser die Buchhaltung digital online bei Ihnen erstellt oder die entsprechenden monatlichen bzw. quartalsweisen Kontrollen und Prüfungen durchführen kann.

Vorteile einer Indoor-Lösung beim Mandanten: